Bootshaus & Ausrüstung

Bootshaus

Das Bootshaus mit Clubraum und Terrasse ist das Herzstück unseres Abteilungsleben. Für einen sorgfältigen Umgang mit unserem gemeinsamen Vereinseigentum haben wir unser Handbuch zum Bootshaus für Mitglieder und Gäste der Kanustation erarbeitet.

Handbuch Bootshaus für Mitglieder und Gäste der Kanustation
Zur Kanustation

Das Bootshaus wird vom Bootshauswart betreut (Kontaktdaten siehe Abteilungsleitung). Das bedeutet nicht, dass der Bootshauswart alleine für alle Arbeiten verantwortlich ist! Jeder ist aufgefordert, im Sommer die Blumenkübel zu wässern, im Herbst die Blätter vom Bootshausvorplatz wegzufegen etc.!

Hochwasserschutzmaßnahmen

Relevante Pegelwerte (Bonn) für Maßnahmen:

  • ca. 5,00m Wasser steht am Fuß der Rheintreppe
  • 6,00m Wasser auf Leinpfad
  • ca. 6,80m (steigend) Wasser schwappt bei Wellenschlag auf Vorplatz
  • 7,05m Wasser schwappt bei Wellenschlag in Bootshalle
  • 7,15m Wasser fließt in Bootshalle
  • 8,00m Wasser erreicht Biberburg
  • 10,30m Wasser erreicht Clubraum

Die Teilnahme an den Maßnahmen ist für alle Abteilungsmitglieder verpflichtend! Eine genaue Anleitung zu den Hochwassserschutzmaßnahmen zum Schutz des Bootshauses findet Ihr im Mitgliederbereich.

Wasserstand am Pegel Bonn

Ausrüstung

Für Anfänger stellen wir in gewissem Umfang Boote und andere Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung, damit sie ausprobieren können, welches Boot und welche Ausrüstung am besten zu ihnen passen.

Bitte beachtet folgende Infos unseres Gerätewarts zur:
Entleihe von vereinseigenen Ausrüstungsgegenständen
Entleihe von Vereinsbooten

Ein pfleglicher Umgang mit Vereinseigentum sollte selbstverständlich sein. Schäden werden umgehend an den Gerätewart gemeldet (Kontaktdaten siehe Abteilungsleitung).

Gerade im Winter muss die Biberburg ausreichend gelüftet werden, damit keine Feuchtigkeitsschäden entstehen.

Unsere neuen Bootshaustüren

Wildwasserfahrer vor der Nordbrücke

Tourenpaddler vor dem Siebengebirge